hoerschauarena

From Mar-2015

„Hörschauarena“ für 9 Ausführende, Metronom und Publikum

8 Ausführende hörbar (nicht sichtbar) kreisförmig arrangiert in variabler Besetzung aufführbar 1 Ausführende/r sichtbar (nicht hörbar) und Metronom mittig im freien öffentlichen Raum, wo sich das Publikum frei bewegen kann, oder Veranstaltungssaal mit rundtheatralischer Gestaltung handlungs- und ausstattungslos, auch ohne Einstudierungsprozess aufführbar * Das Publikum kann beliebig seine Position wechseln und ist herzlich dazu eingeladen, sich zu beteiligen und aktiv an dem Hör- und Sehergebnis teilzunehmen.

Idee und Konzept: Petros Moraitis Architektonische Gestaltung: Kostas Nikolaidis, Caroline Edwards (Architekturbüro „Antithesis Architecture”)

foerdergeber


PERFORMANCES: